Mittwoch, 28. September 2016

Kleidchen

Irgendwie hab ich es vorher schon geahnt.
Nachdem Bärels erstes Kleidchen echt gut bei der Bärendame ankam, wollte sie dann auch ziemlich schnell ein zweites.
Nachdem ich das erste Kleid so "frei Schnauze Hand" genäht habe, habe ich mir jetzt einen Papierschnitt aufgemalt, denn ich befürchte auch dieses wird nicht das letzte gewesen sein.
Aber immerhin hat es ihr so gut gefallen das sie damit ganz ausgelassen durch den Garten von Kleinchens Großeltern geturnt ist. Und sie hat sie bereitwilig vom Kleinchen zu einem Fotoshooting überreden lassen.
Also, um es nochmal zu betonen (weil ich finde das sie das toll gemacht hat), die Bilder hat meine Tochter gemacht. Von mir ist lediglich das Wasserzeichen.


Alles drin

Was lange währt wird endlich gut.
So könnte man diese Taschen zusammen fassen.
Zwischen Zuschnitt und Fertigstellung liegen gut eineinhalb Wochen.
Immer wieder kam was dazwischen. Zwar habe ich zwar fast jeden Tag irgendwas dran gemacht: zugeschnitten, genäht, bestickt, bebügelt, wieder genäht, Träger vorbereitet...... usw.
Aber irgendwie hatte ich immer nur kleine Zeitfenster.
Und ich muß auch zugeben das die Idee gleich drei Taschen zu nähen auch nicht eine meiner besten war. ☺
Da hab ich wieder was gelernt und am Ende sind sie ja doch fertig geworden.

96/16, 97/16 und 98/16

Dienstag, 20. September 2016

Kleidchen

Meine erste Maßanfertigung!
Ok, es war eine Maßanfertigung für Bärbel ;-)
Kleinchen hat erzählt das die Bärendame sich ein richtiges Kleidchen wünscht.
Die hatte dann auch ganz genaue Vorstellungen und hat das ganze die komplette Zeit gaaanz genau beobachtet.

Damit das Kleidchen überhaupt über den dicken Bärenkopf geht, ist es an der Seite und hinten an den Trägern offen und kann mit Druckknöpfen verschlossen werden.
Am Ende war sie aber ganz zufrieden, glaube ich. Allerdings befürchte ich jetzt, sie will noch mehr.

Montag, 19. September 2016

Rositz

Hier hab ich noch eine kleine Nachlese vom Bauern- und Handwerkermarkt in Rositz.
Das Wetter war deutlich besser als angesagt. Aber weil ich das morgens noch nicht wußte habe ich in der Schlechtwettervariante aufgebaut. Das sieht immer nicht ganz so schön aus. Aber in so einem Fall gilt Zweckmäßigkeit vor Schönheit ☺
Solange das Wetter schön war konnte ich meinen Kram nach vorne ziehen und es sah dann in meinem Pavillon ein bissl leer aus. Aber als es anfing zu regnen, hab ich das einfach alles reingezogen und der Plan ging damit am Ende doch ganz gut auf.


 
Das Rositzer Publkum war wieder toll. Vielen Dank dafür.
Ihr seid der Grund dafür das ich wirklich jedes Jahr gerne nach Rositz komme ☺
Und das obwohl es irgendwie fast immer regnet ☺
Ich freu mich schon aufs nächste Jahr!

Samstag, 17. September 2016

Zopfgummis

Ab und zu hab ich so eine Fummelarbeit, die ich dann ganz gerne mal nebenbei beim TV machen. Oder auch mal mit zum Markt nehme, damit ich dort nicht so sinnlos rumsitze oder stehe, wenn keine Kunden da sind.
Und das hier ist das Ergebnis der letzten Fummelei.

gepimpte Zopfgummis
 und zwar so viele das die für einige Märkte reichen werden☺

Donnerstag, 15. September 2016

Alles drin

Als fast letzte Amtshandlung, bevor ich wieder anfange mein Auto einzuräumen habe ich noch zwei Pusteblumen Alles drin genäht.
Wieder als ungleiche Zwillinge. Eine ist schon versprochen, die andere geht gleich mit zum Markt.

94/16 und 95/16

Samstag, 10. September 2016

Lichtsäckchen

Wieder ein Punkt auf meiner To- do- Liste den ich abhaken kann.
Im Herbst fägt immer die Lichtsäckchenzeit an. Auch wenn es sich draußen gerade so gar nicht nach Herbst anfühlt merkt man doch ganz deutlich das es wieder früher dunkel wird.
Also habe ich da auch nochmal aufgestockt.