Freitag, 30. September 2011

Klaberry

Mit diesem Klaberry Stapel verabschiede ich mich ins lange Wochenende.
Falls Ihr in der Nähe seid, besucht uns doch auf dem Höhlerfest.
Und bitte outet euch ☺ Wir beissen nicht

Frisbee Scheiben

Hab ich euch eigentlich schon meine Frisbee Scheiben aus Stoff schonmal gezeigt?
Davon hab ich schon ein paar für den Basar im Kindergarten gemacht.

Tasche Anna

Mal wieder eine Anna Tasche. Die Tasche mag ich wirklich sehr. Für mich hat sie genau das richtige Format und ist nicht so verrüscht ☺
Diesmal aus Alcantra. Leider kommt die auf  Bildern immer so unscheinbar daher.

Hosentaschen

Weil mir die Hosentaschen so viel Spaß gemacht haben, hab ich noch mehr gemacht.

Montag, 26. September 2011

Hosentaschen

Kleinchenpapa hat letzte Woche eine kaputte Hose aussortiert. Als ich sagte, er soll sie mir auf meinen Schreibtisch legen, hat er die Augen nach oben verdreht.
Ich hatte ein Posting von Farbstoffteilchen vor meinem innerem Auge und dachte mir "da geht noch was"
Heute ging es der Hose an den Kragen.





Elefanten

Eine neue Züchtung für das Höhlerfest am Wochenende

Mittwoch, 21. September 2011

Lesezeichen

Gestern abend hab ich ein paar Lesezeichen mit Bändern und Gebammsel gepimpt.
So richtig kann man auf den Bildern nicht erkennen.
Zum Verständnis, so sieht das dann im Buch aus. 

Piep

Was hat sich denn da bei uns ins Nest gesetzt?
Lauter bunte Vögelchen
 Ein paar wagen sich schon ein bisschen an den Rand.
 ganz neugierig

Den Schnitt gibt es hier

Flamingo.... Flamenco

Das Kleinchen sucht sich schon abends aus, was sie am nächsten Tag anziehen möchte.
Das spart morgens Zeit und Nerven.
Letztens hatte Kleinchenpapa abends dieses Gespräch
"was für ein T Shirt willst Du denn haben?"
"das mit dem Flamenco!"
???
" na das da"
" ach so, Du meinst Flamingo......"
"genau"
" ok, aber das ist ein Tukan"
☺☺☺

Leo

Als ich diese Mütze fast fertig hatte, fragte mich das Kleinchen "Mama, nähst Du die für den Mützenkorb?"
"Nein, die näh ich für Deinen Kopf......"
Mal schauen, ob sie da auch wirklich landet. Irgendwie kommen meine Mützen beim Kleinchen immer nicht so richtig gut an.
Also, neuer Versuch. ☺
Eine Wendemütze Leo aus schönen (das finde zumindest ich) Cordstoffen.
Innen
 Außen
oder andersrum
Mal schauen, ob sie den Weg auf den Kopf schafft.

Markt in Rositz

Wir haben morgens noch mit guter Hoffnung das der Wetterbericht sich geirrt hat aufgebaut.
Leider hat er sich wirklich nicht geirrt und es dauerte nicht lange bis wir buchstäblich  im Regen standen.
Trotz alledem waren noch einige Menschen da und es waren alle, wirklich alle sehr freundlich.
Am frühen Nachmittag haben wir aber aufgegeben und im strömendem Regen abgebaut.
Zu Hause gab es für mich erstmal eine warme Badewanne und danach war ich damit beschäftigt meine Sachen wieder trocken zu bekommen.
Aber, wir haben einige nette Menschen kennengelernt und hoffen das wir nächstes Jahr wieder mitspielen dürfen.
Allerdings wünsche ich mir dafür auch besseres Wetter.
Bilder gibts von mir leider nicht. Vielleicht reicht Stippi ja noch welche nach.

Mittwoch, 14. September 2011

Zoe

Noch ein Herbstteil. Diesmal eine Zoe
hm... mal sehen was das Kleinchen sagt. Ich finde ja die Stoffwahl war eher ein Griff ins Klo und es sieht sehr nach Schlafanzugoberteil aus. Aber, was solls... sowas brauchen wir schliesslich auch mal ☺

Dienstag, 13. September 2011

Antonia

Das erste Herbsteil fürs Kleinchen.

Eine Antonia, mit langen Ärmeln. Das sind meine ersten gepatchten Ärmel. Die Ärmel waren viel zu lang. Nach dem Kürzen ist leider nicht mehr soviel von dem gemustertem Stoff übrig geblieben. Beim nächsten Mal muß ich die Teilungen nochmal überarbeiten.

Dahlienfest 2011

Am Sonntag hatte ich mit Stippi einen Stand auf dem Dahlienfest in Gera. Wir waren letztes Jahr schon dort und da hatte es uns gut gefallen.
Dieses Jahr lief es eher durchwachsen.  Es waren wenig Besucher da. Vielleicht lags an den Temperaturen, vielleicht auch daran das gleichzeitig noch "der Tag des offenen Denkmals" stattfand. Aber alle Händler haben geklagt. So haben wir wenigstens das Trostpflaster das es nicht an uns lag.



Schleifen

Am Freitag hat sich das Kleinchen nach dem Kindergarten die Schuhe von Papa geschnappt und verkündet, sie werde jetzt Schleifen üben. Also haben wir zusammen Schleifen geübt. Wir hatten schon mehrmals so einen Anfall, aber nie hatte es geklappt.
Aber diesmal! Jawoll! Jubel!
Bevor Kleinchenpapa dann später das Haus verlassen durfte, mußten gefühlte einhundert Mal seine Schuhe verschleift werden.
Ich hab mit dem Kleinchen dann zusammen Schablonen zum Üben gebastelt.
Beim Basteln mußte ich dann schmunzeln, weil ich meine Schleifenlernerfahrung nicht vergessen hab.
Im  Kindergarten war ich in einer altersgemischten Gruppe.
Alle meine Freundinnen sollten im Sommer in die Schule kommen. Da ich selbst erst im Oktober Geburtstag hab, war ich eigentlich noch nicht dran. Was ich so richtig blöd fand. Was sollte ich denn allein im Kindergarten?
Irgendwann haben dann die künftigen Schulkinder Schleifenbinden geübt. Eben mit so einer Schablone wie ich sie jetzt gemacht habe. Und ich durfte nicht mitmachen. Ich kann mich noch gut erinnern, das ich damals weinend nach Hause gekommen bin, weil ich das so gar nicht verstanden hab.
Meine Mutter hat dann mit mir zu Hause so eine Schablone gebastelt und wir haben es geübt.
Und am nächsten Morgen hab ich dann ganz stolz im Kindergarten vorgeführt das ich es auch kann!
Ich bin übrigens (nach einem Eignungtest) trotzdem in diesem Sommer in die Schule gekommen ☺

Freitag, 9. September 2011

Taschen Träger Anleitung

Meine Taschenträger verstärke ich mit Stanzband. Dann sind sie etwas fester. Weil ich letztens mit der Aussage ungläubige Blicke geerntet habe, zeig ich euch mal wie ich das mache.

Es gibt Stanzband in verschiedenen Breiten  Mein Stanzband hat eine Breite von 10- 30- 30-10
Die beiden mittleren Zahlen sind die fertige Gurtbreite, die beiden äußeren die mm, die umgeknickt werden.
Meine Träger haben fertig alle eine Breite von 3cm.
Das finde ich praktisch, denn so brauch ich nur eine Breite an Schiebern, Schnallen und D Ringen da zu haben.

Die Breiten werden zusammengerechnet und schon hab ich die Breite Stoff die ich zuschneiden muß. In meinem Fall also 8cm.
Das schneide ich  mit dem Quiltlineal und dem Rollschneider zu. Weil ich lange Träger mag, nehme immer die komplette Stoffbreite. Wenn das nicht ausreicht, gleiche ich das mit einem längerem Trägerstück auf der anderen Seite aus.
Das Stanzband wird nach Anweisung aufgebügelt.

Bei meinem Band sind das 10 - 12 Sekunden ohne Dampf.
Wenn alles schön fest ist, werden die Seiten umgebügelt.
Dann wird in der Mitte zusammengeknickt und nochmal gebügelt.
So, fast fertig
An einem unteren Ende, fummel ich vom Stanzband ca einen Zentimeter wieder ab.
Das ist das Ende an dem ich den Träger einschlage. Man kann das selbstverständlich auch gleich kürzer aufbügeln. Wenn man rechtzeitig dran denkt ☺
Einschlagen
Absteppen
Ich fange immer mit der geknickten, geschlossenen Kante an. So verrutscht es weniger.
Zweite Seite absteppen und fertig
An die andere Seite der Tasche mache ich meist ein kurzes Stück Träger. Das wird doppelt genommen und oben rein kommt ein Kunststoffschlaufe. Die dann einmal  übers Band drübernähen.

Hier hab ich schonmal erklärt wie ich die verstellbaren Träger zusammenbaue.

Leni

Das Leni E Book hab ich ausprobiert.

Einmal mini und einmal groß

 Und weil mir der Schnitt so gut von der Hand ging hab ich mir den einfach auf "Erwachsenengröße" vergrößert und hab gleich  noch ein paar schnelle Taschen für den Markt genäht. 


Ganz bewusst ohne Schnickschnack.
Denn Schnickschnack und Tüddel kostet Geld und Zeit. Damit wird so eine Tasche teurer. Und schon mag sie keiner kaufen....

Leider bekomm ich bei den Lichtverhältnissen keine schöneren Bilder hin.
Am Sonntag soll aber schönes Wetter werden. Mal schauen, ob ich da noch ein paar schöne Bilder machen kann.

Elefanten

Noch mehr Elefanten.....
Was müssen das für Bäume sein,
wo die großen Elefanten spazieren gehen,
ohne sich zu stoßen.
Links sind Bäume, rechts sind Bäume,
in der Mitte zwischenräume,
wo die großen Elefanten spazieren gehen,
ohne sich zu stoßen.
 


Naja, bei uns in der Wohnung gibt es eher weniger Bäume. Und die Elefanten sind ja auch nicht so groß.
Da fehlt noch einer in rosa. Den hat das Kleinchen gleich adoptiert.
Mal scahuen ob ich den am Sonntag früh für den Markt wiederbekomme.....

Samstag, 3. September 2011

Pixibuchhüllen

und noch ein paar Pixibuch Hüllen

Rapssamenkissen

Es wird kühler....
...ok, nicht heute, aber ich bin ganz sicher das es bald kühler wird
Dafür gibts viele bunte Rapssamenkissen.