Dienstag, 13. September 2011

Schleifen

Am Freitag hat sich das Kleinchen nach dem Kindergarten die Schuhe von Papa geschnappt und verkündet, sie werde jetzt Schleifen üben. Also haben wir zusammen Schleifen geübt. Wir hatten schon mehrmals so einen Anfall, aber nie hatte es geklappt.
Aber diesmal! Jawoll! Jubel!
Bevor Kleinchenpapa dann später das Haus verlassen durfte, mußten gefühlte einhundert Mal seine Schuhe verschleift werden.
Ich hab mit dem Kleinchen dann zusammen Schablonen zum Üben gebastelt.
Beim Basteln mußte ich dann schmunzeln, weil ich meine Schleifenlernerfahrung nicht vergessen hab.
Im  Kindergarten war ich in einer altersgemischten Gruppe.
Alle meine Freundinnen sollten im Sommer in die Schule kommen. Da ich selbst erst im Oktober Geburtstag hab, war ich eigentlich noch nicht dran. Was ich so richtig blöd fand. Was sollte ich denn allein im Kindergarten?
Irgendwann haben dann die künftigen Schulkinder Schleifenbinden geübt. Eben mit so einer Schablone wie ich sie jetzt gemacht habe. Und ich durfte nicht mitmachen. Ich kann mich noch gut erinnern, das ich damals weinend nach Hause gekommen bin, weil ich das so gar nicht verstanden hab.
Meine Mutter hat dann mit mir zu Hause so eine Schablone gebastelt und wir haben es geübt.
Und am nächsten Morgen hab ich dann ganz stolz im Kindergarten vorgeführt das ich es auch kann!
Ich bin übrigens (nach einem Eignungtest) trotzdem in diesem Sommer in die Schule gekommen ☺

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen