Freitag, 30. Dezember 2016

Lichtsäckchen

Unabhängigen Untersuchungen (in unserer Familie) zufolge wird das nächste Jahr das Jahr des Einhorns.
Nicht reprästativen Umfragen zu folge (also bei meine Tochter und mir, Papa wurde nicht befragt ) und ohne Übereinstimmung mit dem Bundeamt für magische Wesen sind wir der Auffassung das die Welt dringend mehr Einhornpower und Glitzer benötigt.
Also, hab ich mal da gleich mal ein Statement Lichtsäckchen gestickt. Damit Ihr schon mal wisst was im nächsten Jahr auf euch zukommt ;-)

Kommt gut ins neue Jahr (des Einhorns)!
Stickdatei

Sonntag, 25. Dezember 2016

Schürze

Da jetzt alle Pakete ausgepackt sind kann ich euch auch noch etwas zeigen.
Für meine Ma habe ich eine Wendeschürze genäht.
Ganz bewußt so weit das sie sich hinten überlappt und die Bänder so lang das sie vorn zugebunden wird.

Aber weil meine Puppe so schlank ist, siehts da irgendwie merkwürdig dran aus. Naja, egal. neue Bilder kann ich damit jetzt auch nicht mehr machen, die Schürze ist ja weg ;-)





Dienstag, 20. Dezember 2016

Adventskalender Tasche

Die Farbenmix Adventskalender Tasche hab ich noch nie live mitgenäht.
Ich gestehe das ist nicht so meins. Wenn ich nicht weiß was am Ende rauskommt überfordern mich solche Dinge wie Stoffwahl unglaublich.
Auch diesmal hab ich erst hinterher angefangen. Aber immerhin bin ich schon vor Weihnachten fertig geworden, ich glaube das habe ich bisher auch noch nicht geschafft ☺

Hier ist also meine Farbenmix Adventskalender Tasche 2016

Und das ist dann Tasche Nummer 121 für 2016, mehr wirds vermutlich eher nicht, aber schauen wir mal ☺
Mein heutiger Beitrag zum Creadienstag
 #adventskalendertasche2016 #farbenmix

Dienstag, 13. Dezember 2016

Lichtsäckchen

Heute war ich gleich doppelte Wunscherfüllerin ;-)
Lichtsäckchen wurden gewünscht. Einmal von einer lieben Kundin und eine Bestellung kam aus dem Kinderzimmer ;-)
Ihr dürft jetzt raten was für wen ist ;-)
 Stickdatei von hier

Stickdatei von hier

Mein heutiger Beitrag zum Creadienstag

Freitag, 9. Dezember 2016

Knotentasche

Nach meinen Weihnachtsmärkten fahr ich ganz bewußt massiv das Nähpensum runter um Zeit für wirklich wichtige Sachen zu haben.
Plätzchen backen mit Kleinchen, eine Runde über den Weihnachtsmarkt oder einfach mal eine Runde zusammen gekuschelt einen Film schauen.
Die Hektik darf gerne draußen bleiben und wir machen es uns kuschelig.

Für einzelne Teile hab ich aber dann doch noch Platz.
Wie zum Beispiel für diese Knotentasche, mit der ich wieder Wunscherfüllerin sein durfte.

120/16

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Turnbeutel

Ich durfte wieder Wunscherfüllerin sein.
Ein Turnbeutel, wieder in Kindergröße.
Diesmal hängt das gute Stück an meiner ganz normalen Kleiderpuppe.
119/16

Dienstag, 6. Dezember 2016

Pyramidenfest Ronneburg

Danke Ronneburg!
Das war nun der letzte Markt für mich in diesem Jahr.
Ab jetzt gibts dann auch bei uns sowas wie eine Vorweihnachtszeit. Ohne Marktvorbereitungen. Viele Termine gibts ja ohnehin in dieser Zeit ;-)


Das hier ist mein Taschenständer. Taschen nähe ich ja irgendwie doch am liebsten. Allerdings nähe ich die schneller als ich die verkaufe. 
Daher habe ich mich entschieden das da wieder mehr Platz sein sollte. Und deshalb gibt es  auf meiner Facebookseite ein Album mit Super- Duper- Weihnachtstaschenschnäppchen für euch.
 
Schaut unbedingt dort vorbei und worum ich euch noch  von Herzen bitte, erzählt es bitte weiter.
So ein kleines Licht wie ich wird nicht wirklich von vielen wahrgenommen ;-)
Also bau ich mal auf Internet Power und hoffe auf eure Hilfe.
DANKE ♥

Montag, 5. Dezember 2016

Lichtsäckchen

Und dann hab ich noch zwei Lichtsäckchen mit weihnachtlichen Motiven gemacht.


Freitag, 2. Dezember 2016

Lichtsäckchen

Die Weihnachtsmaus


Stickdatei von hier


Die Weihnachtsmaus ist sonderbar -
(sogar für die Gelehrten.)
Denn einmal nur im ganzen Jahr
entdeckt man ihre Fährten.

Mit Fallen und mit Rattengift
kann man die Maus nicht fangen.
Sie ist, was diesen Punkt betrifft,
noch nie ins Garn gegangen.

Das ganze Jahr macht diese Maus
den Menschen keine Plage.
Doch plötzlich aus dem Loch heraus
kriecht sie am Weihnachtstage.

Zum Beispiel war vom Festgebäck,
das Mutter gut verborgen,
mit einem mal das Beste weg
am ersten Weihnachtsmorgen.

Da sagte jeder rundheraus:
Ich habe nichts genommen!
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
die über Nacht gekommen.

Ein andres Mal verschwand sogar
das Marzipan von Peter;
Was seltsam und erstaunlich war.
Denn niemand fand es später.

Der Christian rief rundheraus:
ich hab es nicht genommen!
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
die über Nacht gekommen!

Ein drittes Mal verschwand vom Baum,
an dem die Kugeln hingen,
ein Weihnachtsmann aus Eierschaum
nebst andren leck`ren Dingen.

Die Nelly sagte rundheraus:
Ich habe nichts genommen!
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
die über Nacht gekommen!

Und Ernst und Hans und der Papa,
die riefen: welche Plage!
Die böse Maus ist wieder da
und just am Feiertage!

Nur Mutter sprach kein Klagewort.
Sie sagte unumwunden:
Sind erst die Süßigkeiten fort,
ist auch die Maus verschwunden!

Und wirklich wahr: Die Maus blieb weg,
sobald der Baum geleert war,
sobald das letzte Festgebäck
gegessen und verzehrt war.

Sagt jemand nun, bei ihm zu Haus,
- bei Fränzchen oder Lieschen -
da gäb es keine Weihnachtsmaus,
dann zweifle ich ein bißchen!

Doch sag ich nichts, was jemand kränkt!
Das könnte euch so passen!
Was man von Weihnachtsmäusen denkt,
bleibt jedem überlassen.

(James Krüss)