Dienstag, 24. Mai 2016

Wieso Angies Kleiderschrank?

Wieso heißt eigentlich mein Blog Angies Kleiderschrank? Für den Kleiderschrank nähe ich eigentlich gar nicht so viel.
Dieses Posting wollte ich schon länger schreiben, aber wie das so ist..... ihr kennt das ;-)
Da muss ich ein bisschen ausholen. Holt euch einen Kaffee und einen Keks.
Als unsere Tochter noch ganz klein war hatte ich wie viele andere Eltern auch das Problem das sich hier die zu klein gewordenen Babyklamotten gestapelt haben.
Ich hab angefangen die über diverse Foren im Internet zu verkaufen. Das Problem bei Foren ist das man in den meisten nicht selbst Bilder hochladen kann, sondern einen externen Bilderspeicher braucht und dann nur noch den Bilderlink im Forum veröffentlicht.
Weil ich ja ne faule Socke bin, wollte ich gerne was haben wo ich einmal die Bilder hochladen kann und einmal für jedes Bild eine Beschreibung schreiben kann, die ich dann auch einfach kopieren kann.
Meine Zeitintervalle mit dem kleinem Kind waren nicht wirklich groß. Da muss man schon rationell denken.
Da hab ich meinem Herzensmann mein Leid geklagt und ihm erzählt das ich gerne so eine Seite hätte wo ich das alles abladen kann. Ob er sowas kennt.
Außerdem hätte ohnehin jede Frau (und auch viele Männer) so unten links im Kleiderschrank eine Ecke in der so einige Klamotten vor sich hin dümpeln. Fehlkäufe, zu groß, zu klein.... ich denke ihr wisst was ich meine.

Da Kleinchenpapa beruflich Webseiten macht, hat er mir eine gebaut und sie Angies linke Hälfte vom Kleiderschrank, kurz Mein Kleiderschrank genannt.
Ihr braucht nicht nachschauen, die Seite gibt es nicht mehr.☺
Einige Jahre habe ich unsere Flohmarkt Sachen darüber mehr oder weniger erfolgreich verkauft. Mittlerweile wächst das Kind nicht mehr so schnell und es läuft nicht mehr so viel auf. Übrigens nutze ich mittlerweile einen auf privat geschalteten Blog als Bilderspeicher für solche Aktionen.
Später gab es dann unter der gleichen Adresse zusätzlich noch die Tragetuchgalerie.
Ich war eine leidenschaftliche Tragemama und es gab so viele wunderschöne Tragebilder die ich irgendwo bündeln wollte. Also hat Kleinchenpapa dort eine Galerie eingerichtet. Ich habe dann in stundenlanger Fleißarbeit Firmen und Tücher eingepflegt. Die Idee war das sich jeder anmelden sollte und die Bilder dann selbst hochladen (und vor allem auch wieder löschen) konnte. So ist eine tolle Sammlung von Tragebildern entstanden.
Das ist auch eine Weile ganz gut gelaufen, aber irgendwann kamen dann die sozialen Netzwerke und es tat sich nichts mehr auf der Seite. Es wurde noch viel geschaut, aber niemand hat mehr Bilder hochgeladen. So eine Seite funktioniert aber nur aus Geben und Nehmen. Wenn dann irgendwann das Geben wegfällt, wird es doof.
Eine Weile haben wir uns das dann noch angeschaut und dann beschlossen, das es einfach nur noch Schade um unsere Arbeit ist und haben die Galerie (schon ein bisschen mit blutenem Herzen) abgeschaltet.
Mittlerweile hatte ich angefangen zu nähen. Und weil der Name nun schon ein bisschen bekannt war haben wir den einfach behalten.

Das war dann auch schon die ganze Geschichte. Nicht wirklich spektakulär. Und wer bis hier hin durch gehalten hat bekommt von mir noch einen virtuellen Keks ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen