Montag, 20. April 2015

Löwenzahnhonig

Mein Kind hat mir Blümchen gepflückt.
Ja, ich weiß, das machen Kinder manchmal. Aber Kleinchen hat mir zusammen mit der tatkräftigen Unterstützung von Oma und Opa eine ganze Schüssel voll Löwenzahn gepflückt.
Ich hatte das zwar gesagt, aber so richtig ganz ernst hab ich das nicht gemeint.Natürlich hätt ich schon mitgeholfen. Aber wenn ich sie so frei Haus geliefert bekomme, ist das natürlich toll.

 

Also hab ich dann daraus Löwenzahnhonig gemacht. Zwei Gläser müßt ihr euch noch dazu denken, die hab ich schon verschenkt.

Die Labels kann man sich hier konfigurieren. Leider gibt es dort keine Umlaute. Und weil Löwenzahn mit OE echt blöd ausgesehen hat, hab ich es dann einfach auf Englisch gemacht. Damit bin ich dann ohnehin eher im Trend ;-)
Dafür gibt es viele Anleitungen im Netz, ich mach den immer nach diesem Rezept.

Kommentare:

  1. Das kannte ich noch gar nicht. Sieht lecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist interessant, muss ich gleich mal googeln wie das geht.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab direkt nach deinem Blogpost mit meinem Kindelein Löwenzahn gesammelt und nun auch schon 2 Gläser fertig. Der schmeckt jedoch so lecker, dass ich am Wochenende nochmal welchen kochen muss. Danke!

    AntwortenLöschen