Montag, 24. September 2012

Tischläufer

Im Frühling hab ich irgendwann mit Tina telefoniert und da erzählte sie mir das sie in der Landidee eine Anleitung für einem Tischläufer aus alten Jeanshosen gesehen hatte.
 Tina ist eine liebe Freundin aus meiner alten Heimat. Sie macht ganz wundervolle Töpferwaren. Und ab und zu dürfen wir auch das Gästezimmer benutzen.

So einen Recycling Tischläufer würde sie sich von mir wünschen.
Sie wollte ihn gerne in braun, orange und teracotta und gab uns beim nächsten Besucht eine alte Jeans in braun mit.
Und dann sagt sie noch: "... lass Dir Zeit "
Ich glaub das war ein Fehler, denn der Zettel hing bis letzte Woche hier bei mir am Nähtisch.

Aber zur Ehrenrettung kann ich noch anbringen das mir die ganze Zeit die dritte Farbe fehlte.Eine braune Hose hatte ich schon von ihr bekommen, eine dunkelrote hab ich im Seconnd Hand Laden geschnappt und das wars dann. Ich hab einfach keinen passenden dritten Stoff gefunden. Dabei hatte ich sogar kleine Musterstücke ständig in meiner Handtasche.
davon hab ich sogar einen Beweis ☺

Jetzt hab ich beschlosssen, das das Ding dann eben zweifarbig wird, weil ich sie nicht so lange warten lassen möchte.
Und tataaaaa........ nach nur einem halbem Jahr "Bearbeitungszeit" ist er auch schon fertig.
Ja, ich gebs zu, ich schäm mich ein bisschen.
Für das Bild bin ich extra auf den Stuhl geklettert, deshalb ist die Perspekive irgendwie merkwürdig.
 Hinterher hatt ich dann viele "ach das hätte ich ja hier noch anders machen können" und "vielleicht wäre das besser so gegangen" aber eigentlich bin ich auch ganz zufrieden.

Nun hoffe ich nur, das Tina es auch ist. Die Pilze sind übrigens aus Ihrer Werkstatt.

1 Kommentar:

  1. Wow, das find ich toll! Ich hab ja so viele ausrangierte Jeans im Recycling-Schrank liegen, auch einige Ideen dafür, aber bin noch nicht dazu gekommen.

    Lg, Elsa

    AntwortenLöschen