Freitag, 16. Mai 2014

Hosenflicken

Wenn Kinder daran gewöhnt sind, das die Mutter näht, kommt es ganz gerne mal zu Selbstverständlichkeiten worüber ich manchmal echt grinsen kann.
Die Näherinnen unter euch werden mir jetzt sicher zustimmen und vermutlich wissend lächeln.

Kleinchens Hose war am Knie durch, also mußte ein Flicken her.
Bisher mußten immer Zwerge und ähnliches dafür sorgen das die Hose wieder ohne Loch war.
Jetzt ist die junge Dame aber schon acht und im Moment darf es auf gar keinen Fall mehr rosa und niedlich sein.
Nun hab ich ihr vorgeschlagen, das wir ja auch was ganz anderes nehmen könnten, vielleicht einen Stern oder ähnliches.
Abends hab ich dann nochmal nachgefragt und dann kam mit einer völligen Selbstverständlichkeit: Also ich nehm einen Stern, der soll innen blau und außen rot sein.....
..... ähm..... ja..... ich geh dann mal suchen......

Zum Glück hab ich dann wirklich einen (sogar schon fertigen) Stern gefunden, mit dem sie einverstanden war.  Nicht exakt die Farben die sie sich gewünscht hat, aber er hat Gnade gefunden. Aber ich mußte doch sehr grinsen. Nicht nähende Mütter hätte der Wunsch vermutlich zur Verzweiflung gebracht. Es kann also doch ganz gut sein, eine Nähmutti zu sein ;-)

Was geben denn eure Kids für Stilblüten zum Thema Nähen von sich?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen