Donnerstag, 28. Mai 2015

Schrank

Heute zeig ich mal nix genähtes, sondern meinen eigenst selbstpersönlichen Ikea Hack ;-)
Vor Weihnachten haben wir im Schlafzimmer (in dem sich auch mein Näheckchen befindet) einen neuen Fußboden bekommen. Naja und wie das so ist, wenn erstmal alles ausgeräumt ist..... man macht alles anders.
Also die Wände neu streichen (lassen), in mein Näheckchen kam eine Tapete in Bretteroptik, neuer Schrank, eine neue Arbeitsplatte für meinen Nähtisch... naja....... und so weiter.
Bilder von meinem Nähtisch zeig ich euch ein anderes Mal. Denn fertig sind wir mit dem Raum immer noch nicht. Ist halt eher ein Langzeitprojekt..... ;-)


Wie das immer so ist, bleibt dann eine Ecke für ein kleines Schränkchen übrig und genau mit diesen Abmessungen gibts (wie immer) nix fertig zu kaufen.
Also haben wir auch mal einen Ikea Hack gemacht.
Das sind zwei kleine Schubladenschränke aus der Stolmen Serie.Im Baumarkt hab ich mir zwei Bretter in passender Größe zuschneiden lassen und die dunkel angepinselt.
Ok, ich geb zu, ich habs dann später nochmal auseinandergebaut. Die obere Platte war zu rau, die hab ich nachträglich nochmal geschliffen und nochmal angemalt. Jetzt ist es auch schön glatt.
An den unteren haben wir noch Füße drangebaut (das war auch nicht wirklich so einfach, das Material ist ja nicht massiv) und dann alles völlig fachmänisch (*hust*) mit doppelseitigem Klebbeband zusammen geklebt.

So passt die Kommode jetzt schön zu dem Kleiderschrank, von dem ihr auf dem Bild rechts noch ein kleines Stückchen sehen könnt.
Da steht jetzt unser Fehrnseher drauf, deswegen liegen auf dem Bild die Kabel da so dumm rum.

Und weil ich handwerklich eigentlich so völlig unbegabt bin, bin ich jetzt stolz wie sonstwas. Deswegen geb ich jetzt damit hier auch mal an ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen