Montag, 14. Juni 2010

Weimar

Am Samstag war der Rheumatag in Weimar.
Am Abend vorher hatte ich noch die glorreiche Idee den größten Teil meiner Sachen in einen riesigen Rollenkoffer zu sperren. Samstag morgen stellte sich dann heraus das die Idee so richtig gut war, denn ich musste eine reichliche Strecke mit meinem Kram zurücklegen.
Wenn ich die ganze Strecke alles hätte schleppen müssen...... nicht auszudenken.
Wir kreativen Aussteller waren nicht in der Weimar Halle selbst, sondern im Nebengebäude. Bei den Seminarräumen, im Keller. Na ja, ich denke man hätte uns auch locker im Foyer platzieren können, da hätten wir sicherlich nochmal doppelt so viele Menschen erreicht. So kamen halt nur die die zu den Seminaren wollten und die sich wirklich interessierten.
Erschwerend hinzu kam, das wir, wie gesagt im Keller waren. Ich muss nicht lange darüber nachdenken das Rheumatiker schlecht zu Fuß sind und der Fahrstuhl im Dauereinsatz war.
Ok, das sind meine krischen Worte dazu, aber ich muß sagen, es hat super Spaß gemacht.

Weil ich keine Lust hatte die ganze Zeit so sinnlos rumzusitzen, hab ich mir meine Knopfpresse mitgenommen. Außerdem dachte ich das die Leute eher schauen, wenn dort etwas passiert.

Die meisten Knöpfe hab ich dann dort verschenkt, aber es sind doch noch einige übrig geblieben.
Gestern taten mir dann so die Handgelenke vom pressen weh...... *autsch*

Ich habe viel Lob gehört.  Außerdem bin ich mit ein bisschen weniger wieder nach Hause gefahren. ;-)
 Ein paar Kontakte konnte ich knüpfen. Die Zukunft wird zeigen was sich daraus entwickelt.

Meine Pinnwand (die ich gleich mal ganz frech um die Heizung erweitert hatte)
Und meine beiden Tische (dabei hatte ich gar nicht alles ausgepackt)
nochmal näher ran ;-)


Mein Fazit: ich fands schön, sicherlich war es auch mächtig anstrengend
Vom Naabtal Duo hab ich nix mitbekommen (ok, das spricht für die Platzierung) ;-))
Vor den großen Begrüßungs- und Abschlussveranstaltungen hab ich mich gedrückt, das ist mir einfach zu viel gewesen. Dafür war ich am Morgen total entspannt eine kleine Runde in Weimar bummeln.
Vielen Dank an die Rheumaliga das ich mitmachen durfte obwohl ich mich nicht wirklich aktiv am Vereinleben beteilige!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen